Telefonnummer
Search Site

Ovalrahmen - ein Hauch von Nostalgie

Woran liegt es, dass in letzter Zeit ein ovaler Bilderrahmen wieder immer mehr an Beliebtheit gewinnt? Was ist das Besondere an dieser Alternative zu der quadratischen oder rechteckigen Form der Bilderrahmen? Eine Art Blütezeit verzeichneten Ovalrahmen aus Holz in der Biedermeierzeit, also etwa zwischen 1815 und 1850. Ovalrahmen erlebten eine weitere Renaissance dann um 1920, vor allem während des ersten Weltkrieges. Auch als Rahmen für sogenannte Schlafzimmer Bilder kamen in diesen Zeiträumen öfter reich verzierte Ovalrahmen zum Einsatz. Später waren die Wirren des zweiten Weltkrieges nochmals Auslöser eines kleinen Booms bei den Ovalrahmen aus Holz. Die heutige Neuentdeckung ovaler Bilderrahmen hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass es diese Ovalrahmen nicht mehr nur in Holz gibt. Vor allem aber ein Hauch von Nostalgie, ein Schuss Romantik und die Liebe zu rundlicheren Formen führen dazu, dass Ovalrahmen aus Holz, Kunststoff oder Metall plötzlich wieder so ein starkes Comeback erleben.

Ovalbilderrahmen Eclipse GoldOvalrahmen vermitteln Geborgenheit

Ein ovaler Bilderrahmen ist besonders beliebt für Portraits, Fotos von Familien und Kindern. Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Krisen und allgemeiner Unsicherheit scheinen Ovalrahmen aus Holz irgendwie das Zusammenhalten, den Sinn für Gemeinsamkeit und Geborgenheit zu wecken. Egal, ob ein Ovalrahmen aus Holz, Kunststoff oder Metall gefertigt ist, er symbolisiert einen Kreis, etwas Ruhe und Geschlossenheit. Da findet sich letztlich sogar im Motiv des gerahmten Bildes oder Fotos eine stabilisierende, entspannende Mitte. Der Rand ovaler Bilderrahmen kann naturfarben oder lackiert sein, glatt oder verziert. Zur Abdeckung, also zum Schutz des Fotos im Rahmen, dient meist Floatglas, ein reflektierendes Standard Glas. Sie können auf Wunsch aber auch Rahmen mit reflexfreiem Glas oder sogar mit einer Kunststoffabdeckung erhalten. Ovale Bilderrahmen lassen sich aufhängen und haben meist zusätzlich eine Vorrichtung zum Aufstellen. Von den Bildformaten her gibt es kaum Einschränkungen, von etwa 10 x 15 cm über 13 x 18 cm bis zu Größen von 50 x 70 cm ist nahezu alles möglich. Wichtig ist allerdings immer, dass alle Formatangaben die jeweilige Bildgröße und nicht die Maße des Rahmens betreffen. Wenn Sie Portraits von Partner, Kind oder anderen lieben Menschen stilvoll und dekorativ in Szene setzen möchten, empfiehlt sich ein ovaler Bilderrahmen. Aber auch Gruppen, Blumen oder Tiere kommen in ovalen Rahmen gut zur Geltung.

Ovalrahmen, modern und traditionell zugleich

Sie können in einem ovalen Bilderrahmen Eleganz, Moderne, Nostalgie und Tradition vereinen. Die Wahl des Materials, aus dem der Rahmen hergestellt ist, dessen Farbe und Randgestaltung, beeinflussen den Gesamteindruck.



Back to top