Search Site

Keilrahmen für Profis und Hobbykünstler

Bei uns erhalten Sie qualitativ hochwertige Keilrahmen aus heimischen Hölzern. Spannen Sie ihre Leinwanddrucke einfach selbst.
Hobbykünstler und Profis unter den Kunstschaffenden schwören seit jeher auf Keilrahmen. Egal, ob für Leinwandbilder oder ausgefallenere Materialien, auf denen Sie Ihre Werke entwerfen, Bilder auf Keilrahmen zu ziehen ist ein Klassiker und hat lange Tradition. Wir von Arsvendo bieten Ihnen Keilrahmen in verschiedenen Größen und geben Ihnen gleich eine Anleitung, wie Sie Ihren Keilrahmen bespannen.
Tipp: Um einen Keilrahmen selbst zu bespannen, bedarf es ein wenig Geschick und die richtige Technik. Wir zeigen Ihnen wie man Keilrahmen richtig bespannt: >> Keilrahmen bespannen <<

Keilrahmen mit Leinwänden bespannen

Hobbymaler und Profis setzen, wenn Sie ein Gemälde auf Leinwand anfertigen wollen, gleichermaßen auf das Prinzip des Keilrahmens. Ein Keilrahmen gibt der Leinwand den nötigen Halt und ist auch vonnöten, wenn ein Bild auf einer Staffelei ausgestellt oder an einer Wand angebracht werden soll. Keilrahmenleisten können aus verschiedenen Hölzern gefertigt werden. Die gängigsten sind Nadelhölzer wie Kiefer, Fichte oder Tanne und können daher verschiedene Farbnuancen haben. Im Prinzip ist die Farbe aber nicht von Bedeutung, da der Rahmen von der Leinwand umgeben wird und in der Regel nicht sichtbar ist. Keilrahmen sind in verschiedenen Größen, Profilen und auch Leistendicken erhältlich, sodass jede Leinwandgröße auf einen Rahmen gezogen werden kann. Wer einen Keilrahmen kauft, erhält im Normallfall vier Leisten in einem Keilrahmen Bausatz, der selbst zusammengesetzt werden muss.

Eine Leinwand selbst aufspannen

Wer sich für einen praktischen Keilrahmen Bausatz entscheidet, der kann mit ein wenig Geschick innerhalb kürzester Zeit seine Leinwand bespannen. Die einzelnen Komponenten werden mit einem unkomplizierten Feder-und-Nut-System zusammengesetzt. Sollte die einzelnen Keilrahmenleisten doch einmal nicht ganz ineinander greifen, so kann mit leichten Hammerschlägen ein wenig nachgeholfen werden. Im Prinzip ist das Bausatz-System aber so einfach, dass sich so ein Rahmen selbst für Ungeübte in nur wenigen Minuten zusammensetzen lässt. Ist der Rahmen dann zusammengesetzt, verfügt er zunächst noch nicht über die gewünschte Spannung. Diese wird erzeugt, indem die Leinwand auf den Keilrahmen gezogen wird. Die Leinwand lässt sich am einfachsten mit einem Tacker befestigen. Festgetackert wird die Leinwand an der Rückseite des Rahmens. Sollte die Spannung der Leinwand mit der Zeit einmal nachlassen, entsteht diese mit Hilfe von Keilen, die zwischen Rahmen und Bild positioniert werden, neu. Ein ähnlicher Effekt kann auch mit Querstreben erzeugt werden, die bei größeren Keilrahmen ohnehin zum Einsatz kommen sollten.

Keilrahmenleisten sind vielseitig einsetzbar

Keilrahmen werden in der Ölmalerei gleichermaßen wie in der Acrylmalerei verwendet. Auch für die Airbrush-Technik wird ein Keilrahmen benötigt, sofern das Kunstwerk auf eine Leinwand gebracht werden soll. Wer anstatt auf Leinwand zu malen lieber auf ein Stück Seide malen möchte, der braucht ebenfalls Keilrahmenleisten, um einen glatten Untergrund zu erhalten. Ein weiteres Einsatzgebiet des Keilrahmens ist schließlich die Stickerei. Hier wird der Rahmen ebenfalls verwendet, um das Stickbild aufzuspannen. In den letzten Jahren wird der Keilrahmen immer öfter eingesetzt um Leinwanddrucke den nötigen Halt zu geben.

Keilrahmen: die perfekte Basis für Ihre Bilder

Wenn Sie Bilder auf Leinwand malen, führt kaum ein Weg um Keilrahmen herum. Sie bieten Stabilität für das kreative Schaffen auf der Staffelei und können entweder direkt aufgehängt oder in einem Schattenfugenrahmen oder anderem Leerrahmen platziert werden.

Fertige Leinwand auf Keilrahmen finden Sie im Künstlerbedarf in allen nur erdenklichen Größen. Für Malereien in Öl, Acryl oder anderen Farben sind sie perfekt geeignet und auch bedruckte Leinwände und andere Gewebe lassen sich hervorragend auf Keilrahmen spannen. Das Besondere ist, dass Keilrahmen nicht nur mit Leinwand bespannt werden können, sondern darüber hinaus mit Seide und weiteren bemalbaren Materialien, ja sogar mit Stickleinen, so dass der Keilrahmen als Stickrahmen dient. Hinzu kommt, dass Keilrahmen günstig sind und als Keilrahmen Bausatz oder Set selbst zusammengebaut werden können. Die einzelnen Keilrahmenleisten werden zusammengesteckt und mit Keilen stabilisiert. Auf diese Art hält der Rahmen fest, ohne dass er geklebt oder genagelt werden muss. Anschließend können Sie den Rahmen mit dem Material der Wahl bespannen und gestalterisch tätig werden.

Beachten Sie, dass Keilrahmen für Bilder ab einer Größe von 60x90 Zentimetern für eine zusätzliche Stabilisierung einen Steg benötigen.

Wie Sie Keilrahmen bespannen

Wenn Sie den Keilrahmen zusammengebaut haben, geht es ans Bespannen. Beachten Sie dabei ein paar Tipps:

  • Richten Sie die Leinwand mit der Vorderseite nach unten aus und legen Sie den Keilrahmen mit der wulstigen Seite nach unten darauf.
  • Prüfen Sie unbedingt, ob die bedruckte oder bemalte Fläche komplett vom Keilrahmen abgedeckt wird. Biegen Sie die Leinwand dazu um.
  • Legen Sie mithilfe einer Flachzange die Leinwand Stück für Stück um den Keilrahmen herum und befestigen Sie mit Nägeln oder Klammern. Gehen Sie dabei so vor, dass Sie zunächst mittig die gegenüberliegenden Seiten fixieren und anschließend die Ecken. Arbeiten Sie dann von der jeweiligen Mitte zum Rand hin. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Leinwand Falten schlägt.
  • Entfernen Sie die überschüssige Leinwand, indem Sie sie abschneiden.
  • Die Ecken werden nacheinander eingefaltet und übereinandergelegt befestigt.
  • Im letzten Schritt werden die Keile, die vorher nur teilweise im Rahmen steckten, eingeklopft. Dadurch wird die Leinwand gespannt.

Keilrahmen in verschiedenen Größen

Wenn Sie Keilrahmen kaufen wollen, sind Sie bei Arsvendo genau richtig. Wir bieten Ihnen eine Fülle fertig bespannter Leinwände auf Keilrahmen zu günstigen Preisen an. Wollen Sie den Keilrahmen selbst gestalten und mit eigenen Materialien oder bedruckter Leinwand bespannen, finden Sie bei uns das entsprechende Zubehör.

Keilrahmen gibt es unter anderem in folgenden Größen:

  • Keilrahmen 20x20
  • Keilrahmen 30x30
  • Keilrahmen 30x40
  • Keilrahmen 50x70
  • Keilrahmen 60x80
  • Keilrahmen 70x100

Falls Sie Keilrahmen in XXL-Größen oder anderen Wunschmaßen benötigen, sind Maßanfertigungen möglich. Kontaktieren Sie uns gerne!

Vorteile von Keilrahmen

  • perfekt geeignet für Leinwände und andere Gewebe
  • preisgünstige Rahmenlösung für Hobbykünstler und Profis
  • problemlos weiter rahmbar
  • in Ihren Wunschformaten erhältlich, auch in Maßanfertigung

Keilrahmen sind vielseitig, einfach in der Handhabung und geben Ihren Bildern einen stabilen Untergrund. Weiteres Zubehör und Künstlerbedarf finden Sie im Sortiment von Arsvendo selbstverständlich ebenfalls.


4.8 von 5.00 Punkten mit 221 Kundenbewertungen

Back to top